MIVALIED®

Meerrettichwurzel Extrakt

Unser Produkt Meerrettichwurzel Extrakt (Armoracia rusticana) ist auf min. 5 % bzw. 8 % Glucosinolate standardisiert. Der Hauptanteil der Glucosinolate in unserem Meerrettichwurzel Extrakt ist Sinigrin (2-Propenyl-Glucosinolat). In geringeren Mengen ist das Glucosinolat Gluconasturtiin (2-Phenylethyl-Glucosinolat) und in sehr geringen Mengen weitere Glucosinolate wie z.B. Glucobrassicanapin und Glucobrassicin enthalten.

Glucosinolate (Senfölglycoside) sind sekundäre Pflanzenstoffe, die überwiegend in der Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceae) vorkommen. Zu dieser Pflanzengattung gehören z.B. Kohlarten (Brokkoli, Weißkohl, Blumenkohl, Rosenkohl etc.), Meerrettich, Kresse oder Senf.

Die verschiedenen Glucosinolate haben alle eine einheitliche chemische Grundstruktur, die sich nur im Aufbau der Seitenkette unterscheidet. In der Pflanze werden die Glucosinolate nach Zerstörung der Zellstruktur durch Schneiden, Zerkleinern oder Kauen abgebaut. Für diesen Prozess ist das Enzym Myrosinase (auch bekannt als β-Thioglucosidase) verantwortlich, welches räumlich getrennt von den Glucosinolaten in der Zelle vorhanden ist. Als Abbauprodukte entstehen u.a. die für die Wirkung entscheidenden Isothiocyanate, die allerdings, je nach Struktur, eine unterschiedliche Stabilität aufweisen. Der charakteristische Geschmack bzw. auch die charakteristische Schärfe dieser Kreuzblütengewächse wird durch diese Abbauprodukte bestimmt. Um sicherzustellen, dass unser Meerrettichwurzel Extrakt eine definierte Menge an Glucosinolaten enthält, wird das Enzym Myrosinase in der Meerrettichwurzel inhibiert. Daher können wir sicherstellen, dass die Glucosinolate in unserem Extrakt erst nach der Einnahme durch die körpereigene Myrosinase abgebaut werden. Somit entsteht der Wirkstoff direkt im Körper.

Die Glucosinolate bzw. die Abbauprodukte aktivieren die Enzyme des Entgiftungsstoffwechsels und zeigen in Tierstudien eine antikanzeroge Wirkung, die vermutlich auf einer Hemmung der Phase-I-Enzyme und einer Aktivierung der Phase-II-Enzyme beruht. Außerdem besitzen sie eine antibakterielle Wirkung und selbst in sehr geringen Konzentrationen wirken die Senföle antimikrobiell gegen Staphylococcus, Pseudomonas, Proteus und auch gegen Hautpilze

Dargereichte Informationen sind keine Heilaussagen.

Armoracia rusticana

EU

  • 5 % Glucosinolate (Messmethode: HPLC) oder
  • 8 % Glucosinolate (Messmethode: HPLC)
  • 5 kg
  • 10 kg
  • 25 kg

Marzocco S, Calabrone L, Adesso S, Larocca M, Franceschelli S, Autore G, Martelli G, Rossano R. Anti-inflammatory activity of horseradish (Armoracia rusticana) root extracts in LPS-stimulated macrophages. Food Funct. 2015 Dec;6(12):3778-88. doi: 10.1039/c5fo00475f. PMID: 26411988. Zur Studie

Mehr Informationen anfordern

Fragen? Rufen Sie uns an:

Dr. Jürgen Liedek
Inhaber

Tel.: +49 (0) 4181 218947